Geschätzte Lesezeit: 9 minutes

Monatelang hatte ich in meiner WordPress Instanz cURL error 28 und damit das Problem, dass ich im gesamten Dashboard beziehungsweise wp-admin-Bereich Ladezeiten von 30 Sekunden bis hin zu einer Minute für das Aufrufen einer einzelnen Seite hatte.

Ich habe wirklich alles ausprobiert und dann lange auch keine Zeit mehr gehabt und irgendwann auch die Lust verloren, da die direkten Aufrufe durch Caching-Plugins noch schnell waren und somit für den Besucher nicht bemerkbar. Durch Zufall bin ich dann doch auf die Lösung gestoßen.


Problem

Für ganz viele POST-Aufrufe habe ich den besagten Fehler cURL error 28: Resolving timed out after 3000 milliseconds bekommen. Die Millisekunden waren natürlich bei einigen Aufrufen unterschiedlich. Einige Plugins zeigten mir das Problem an, aber auch interne WordPress Funktionen. In dem nachfolgendem Bild wird dies gut veranschaulicht.

Query Monitor mit cURL error 28
Query Monitor mit cURL error 28

Durch cURL error 28 liefen bei mir keine Hintergrundaktualisierungen mehr. Das heißt kein einziger Cronjob lief und somit wurde nicht nach Updates gesucht, Plugins versendeten keine E-Mails mehr und mehr. Nur wenn man die Funktionen quasi durch das Browsen in wp-admin manuell anstieß.

Ich habe mich mit dem Problem unter anderem auch an Pluginentwickler gewandt, da deren Plugins vereinzelt exakt denselben Fehler hervorgerufen haben. Dort konnte mir aber auch nicht geholfen werden. Auf einem Linux-Server sollten auf alle Fälle zuerst die DNS-Einstellungen überprüft werden.


Überprüfung

Zur Überprüfung dienen verschiedene kostenlose WordPress Plugins. Das wichtigste Plugin ist das im Bild dargestellte Query Monitor mit dem man seine Webseite sehr gut debuggen kann. Man navigiert sich durch seine Webseite und speziell auch im wp-admin Bereich und kann unter HTTP-API-Aufrufe sehen, welche Aufrufe durchgeführt wurden und wie lange diese gedauert haben. Auch Fehler wie cURL error 28 kann man somit leicht erkennen.

Außerdem hilfreich ist noch das Plugin Health Check & Troubleshooting mit dem kritische Fehler oder empfohlene Verbesserungen angezeigt werden. So wurde mir unter anderem angezeigt, dass meine REST-API einen Fehler hat.

Mit diesen zwei Plugins lassen sich bekannte oder auch unbekannte Probleme gut feststellen.


Lösung für cURL error 28

Die Lösung für das Problem ist in meinem Fall so unglaublich, dass ich es immernoch nicht glauben kann. Verursacher war mein Router. Ich habe eine etwas ältere FRITZ!Box in Betrieb. Nach der Eingabe neuer Einwähldaten bemerkte ich schon, dass das WLAN nun Verbindungsabbrüche hat. An Weihnachten wollte ich einen LED-Lichterketten Controller per WLAN verbinden, aber diese konnte nicht gefunden werden. In anderen WLAN-Netzen ging dies sehr wohl.

Vor Jahren hatte ich einen ähnlichen Fall mit derselben FRITZ!Box. Die FRITZ!Box scheint nach gewisser Zeit mit WLAN-Geräten vollzulaufen oder sich durch Updates zu zerschießen. So habe ich alles einmal auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und händisch alles erneut konfiguriert. Gesagt, getan und plötzlich wunderte ich mich darüber, dass ich in wp-admin wieder so schnell browsen konnte.

FRITZ!Box Router Werkseinstellungen Reiter

Ein weiterer Indikator für eine nicht ordnungsgemäße FRITZ!Box ist der ERR_NO_MEMORY Fehler. Dieser tritt auf, wenn man die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box aufrufen will. Man kann dies zwar durch ein kurzes vom Strom nehmen beheben, aber weiß dann schon, dass etwas nicht stimmt.

Es lag wirklich nur an der FRITZ!Box, dessen Konfiguration scheinbar fehlerhaft war. Der Server ist direkt an die FRITZ!Box angeschlossen. In keinem anderem Docker Container gab es Probleme. Jeder Service lief einwandfrei, egal ob in Docker oder außerhalb. Nur WordPress wollte nicht mehr einwandfrei funktionieren. Das Linuxsystem an sich machte auch keinen Anschein eines Fehlers. Darauf zu kommen ist wohl eher unmöglich.


Fazit

Ich hoffe ich kann damit einigen Personen, die den besagten cURL error 28 ebenfalls haben, helfen. Es ist keine Garantie, dass dies der Grund ist, da es von fehlerhafter DNS-Einstellung auf dem Server bis zu internen WordPress Dateien alles sein könnte. Als letzten Schritt würde ich euch dies aber auf jeden Fall empfehlen. Auch bei anderen Routern ist es einen Versuch wert.

Macht vor dem Reset eures Routers eine Sicherungsdatei für den Fall der Fälle und am besten Fotos von den wichtigsten Einstellungen. Ihr solltet bei so einem Fall wie mir die Konfiguration komplett neu anlegen und kein Backup laden, da ihr die Fehler sonst wieder mitladet.

Sascha Brockel

Interesse, aber Zeit oder Kenntnisse fehlen?

Kein Problem. Kontaktieren Sie mich und wir besprechen Ihre Anforderungen. Egal, ob geschäftlich oder privat.


0 Comments

Schreiben Sie einen Kommentar

Avatar placeholder
You have to agree to the comment policy.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

de_DE_formal